<< zurück zu Übersicht   Seite drucken

 

Feuerwehrübung der Stadtabteilung Hechingen in der Sozialwerk-Geschäftsstelle mit Tagespflege

Pflegedienst- und Verwaltungsleiterin Christiane Straßer hatte im Vorfeld die notwendigen Absprachen getroffen hinsichtlich einer Feuerwehrübung der Hechinger Stadtabteilung in der neuen Sozialwerk-Geschäftsstelle mit Tagespflege.

Das Übungsszenario wurde ausgearbeitet von Frank Brecht, stellvertretender Gesamtstadtkommandant und Michael Binanzer, stellvertretender Abteilungskommandant. Die Übung selbst stand unter der Leitung von Zugführer Bernd Weissenegger.

Ausgegangen wurde von einem in Brand geratenen Trockner mit entsprechender Rauchentwicklung. Da sich noch Menschen in den Räumen aufhielten, galt es zunächst diese zu suchen und zu retten. Danach folgte die Brandbekämpfung. Die Aufgabe wurde routiniert erledigt. Es wurden aber auch Besonderheiten festgestellt, die es im Ernstfall zu beachten gilt, hieß es im Rahmen der anschließenden Übungskritik. Doch genau das sei ja der Sinn einer solchen Übung.

Wie wichtig es im Interesse der Beschäftigten und Gäste sei, dass sich die Feuerwehr im Ernstfall gut zurecht finde in den neuen Räumen von Geschäftsstelle und Tagespflege, welche sich über mehr als 500 Quadratmeter erstrecken, betonte Sozialwerk-Geschäftsführer Jürgen Weber.


Foto

Feuerwehrübung der Stadtabteilung in der neuen Sozialwerk-Geschäftsstelle mit Tagespflege im ehemaligen Kreiskrankenhaus Hechingen
 

Seitenanfang

© Sozialwerk Hechingen
Weilheimer Straße 31, 72379 Hechingen, Telefon: 07471/9848-60